Blog zurück aus der Sommerpause

Tonfigur von Edith Weber

Die brütende Hitze hatte nicht nur unsere Gehirne ausgedörrt, sondern eher zum Baden gelockt als an den Computer. Außerdem fehlte uns Laien auch die Sachkenntnis unseres Administrators.  Nun hoffen wir wieder auf weitere interessierte Schreiberlinge über den Moabiter Kiez.
Gleich heute, 12.10.18 um 16h,  gibt es eine Vorführung des Kinos für Moabit  im Rathaus Tiergarten den Film  „Die Herrin von Thornhill“ über eine junge Frau, die im viktorianischen Zeitalter gegen alle Konventionen das Gut ihres Vaters führt.
(hoffentlich funktioniert inzwischen wieder der Aufzug für Rolli-FahrerInnen; denn die Eingangsstufen sind sonst kaum zu überwinden.)

Nachtrag: nach der Beschreibung hatte ich einen emanzipatorischen Film erwartet – aber ach, die Gutsherrin hatte so viel Zeit, daß sie mit den Männern kokettieren konnte, mit zwei Männern, die sich ernsthaft um sie bemühten, nur spielte, dafür dann auf einen Charmeur hereinfiel,  dabei ihren ganzen Stolz aufgab und ihm bettelnd nachlief. An der Stelle reichte es mir schließlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.