tolle Poller an der Emdener Str.

Seit Jahrzehnten fordern sehbehinderte Menschen, daß die (häßlichen!) grauen Poller, die an vielen Stellen im Weg stehen, einen farblichen Anstrich bekommen, der sie besser sichtbar macht. Und nun haben Scherzbolde auf der Turm-/Ecke Emdener Str. etliche Poller und Fahrradbügel mit leuchtend buntem Anstrich verschönt. Also, mir gefällt´s.
Aber die Berliner Woche nahm daran Anstoß, verfaßte sogar einen empörten Leitartikel und befragte dazu das Bezirksamt.  Dort gab man sich zwar gelassen, da ja die Farbe nicht die Funktion beeinträchtigt. Aber von der Journalistin gedrängt, sagte man zu, Strafanzeige zu erstatten – und auch die Farbe beseitigen zu lassen, damit die Aktion „keine Nachahmer findet“.
Haben die keine anderen Probleme?
Ich wünsche mir viele NachahmerInnen – laßt die Stadt bunter werden! Oder wer mag dieses öde Grau??? Wahrscheinlich die, die auch die Betonhaufen im Kleinen Tiergarten mögen.

Ein Gedanke zu „tolle Poller an der Emdener Str.

  1. Edith

    Ich habe diese Poller nicht gesehen, bin aber überzeugt, dass sie bunt besser sind. Man könnte sie auch bestricken! Aber selbst habe ich keine Zeit dafür. Vielleicht können wir sie wieder bemalen, wenn die Farbe entfernt worden sein wird?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.