Begrünung der Lübecker Str.

na endlich! Bereits seit Jahrzehnten wurde immer mal wieder versucht, in dieser grauen Straße etwas Grün anzusiedeln. Die Holzkisten, die hier als zaghafter Versuch vor wenigen Jahren aufgestellt wurden, leiden bereits unter Altersschwäche. Und seitdem hat sich auch hier, wie in so vielen Straßen, das Parken in 2.Spur breit gemacht. Parkt man eben neben der Kiste….
Angesichts der drohenden Gefahr, dass sich bei Inbetriebnahme der neuen Shopping-Mall auf dem Schultheiß-Gelände  (die wievielste isses eigentlich in Berlin? die 84. oder 184.?)  die Lübecker Str. zum Zubringer zur Tiefgarage auf der Turmstr. entwickeln wird, kommt nun tatsächlich das Bezirksamt in die Gänge. Doch leider – alles viel zu spät. Die Planungen befinden sich noch im Anfangsstadium.
Am 6.3. fand hierzu eine informative, leider nicht besonders zahlreich besuchte Veranstaltung in der Heilandskirche (immer noch nicht barrierefrei!) statt. Offensichtlich war hierzu nur in der Lübecker Str. direkt plakatiert worden. Auch die Uhrzeit 17-20h war eher ungünstig,  v.a. für Menschen mit Kindern.
Es wurden verschiedene  mögliche Varianten vorgestellt und in jeweil 4 Gruppen aus unterschiedlichen Gesichtswinkeln diskutiert: Soll die Straße zur Sackgasse werden oder eine Einbahnstraße (Endpunkte jeweils die Perleberger Str.)? Oder soll nur durch Begrünung, Fahrbahnverschwenkung und „Aufpflasterung“ (Buckel) das Fahren verlangsamt werden? Wo sollten Fahrradbügel und Bänke hin?
Und nun geht es erstmal alles seinen bürokratischen Gang…
bis zur Fertigstellung wird es Jahre dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.