Archiv für den Monat: Juli 2017

Fotoaustellung Katharina Sieverding

Von Hps-poll, www.reserv-art.de – Eigenes Werk

In der Akademie der Künste, Hanseatenweg, läuft bis 27. August 2017, eine Ausstellung mit neunzehn großen Fotowänden und gleichzeitig auf neun Projektoren eine laufende Präsentation von Aufnahmen aus 50 Jahren. Katharina Sieverding erhielt 2017 den Käthe-Kollwitz-Preis.

Die Ausstellung ist von 11-19 Uhr geöffnet, montags geschlossen. An Dienstagen ist ab 15 Uhr freier Eintritt.

Deutsches Technikmuseum Berlin

Foto: Sir James

Die Freizeitgruppe des Moabiter Ratschlag e.V., Stadtschloss Moabit lädt Sie ein:

Am 27.07.2017 besuchen wir das “ Deutsche Technikmuseum Berlin „. Trebbiner Straße 9,
10963 Berlin. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir treffen uns um 13 Uhr im Stadtschlosstreff Rostocker Str. 32b 10553 Berlin.
Wir freuen uns auf Sie!

Bitte anmelden: Tel.  3908112-0

E-mail: info@moabiter-ratschlag.de
www.moabiter-ratschlag.de

Ausflug Heimatmuseum Reinickendorf

Der Besuch im Heimatmuseum ähnelte einer Zeitreise durch die verschiedenen Epochen der Geschichte.

Diese Reise begann mit dem Ende der letzten Eiszeit vor etwa 15.000 Jahren, wo sich das Klima im Berliner Raum erwärmte.

Die damalige Bevölkerung (Homo Sapiens) erlegte zur Nahrungs- und Fellverwertung Tiere und sah sich in der darauffolgenden Steinzeit aufgrund erster Metallfunde einer bedeutenden technischen Entwicklung gegenüber stehen. Weiterlesen

Keep Berlin Clean

 

 

 

 

Hallo Leute,

eine saubere Stadt könnte allen gefallen.

Haltet Berlin sauber
 Keep Berlin Clean

  • Hundehalter entsorgen sogleich die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge.
  • Raucher/innen werfen ihre Kippen in dafür vorgesehene Mülleimer, wie auch die Verpackungen der Süßigkeiten.
  • Alter Hausrat wird künftig nicht im öffentlichen Raum abgestellt, sondern von der Speermüllabfuhr abgeholt oder direkt zur Deponie gebracht.

Dann bekommen wir eine schöne und saubere Stadt.

986 Schritte. Lehrter Straße

Liebe LeserInnen unseres Blogs,
die untenstehende Ankkündigung habe ich gerade eben dem Newsletter Moabit Ost entnommen und kupfere sie einfach schnell ab:

Am Sonnabend, 15. Juli 2017, findet von 14 – 22 Uhr ein ganz besonderes Festival in der „billigen Prachtstraße“ der Lehrter Straße statt: historisch-dokumentarische Videoarbeiten über das Leben in der Lehrter Straße, erzählte Spaziergänge quer durch den Kiez und ausgewählte Impulse aus Performance, Theater und Musik. „Als Reminiszenz an die Kiezmutter Klara Franke sowie die nachhaltigen Bürgerinitiativen werden unterschiedliche zeitgenössische Kunstformen und soziales Engagement vor Ort in einem Gesamtkonzept zusammengeführt“, so die Veranstalter Ivan Bazak, Ilka Rümke,Thomas Schütt, sowie Jürgen Schwenzel und Susanne Torka.Das Festival findet statt in Kooperation mit der Kulturfabrik Moabit, dem B-Laden Lehrter Straße und dem Karpatentheater www.986schritte.wordpress.com()