DHARMASRAYA: DAS LETZTE BUDDHISTISCHE KÖNIGREICH IN SUMATRA

Sarasehan mit Prof. Dr. Uli Kozok am 16. Juli 2017

Foto: Uli Kozok

Datum und Zeit
Sonntag 16. Juli 2017
11-14 Uhr

Ort
Botschaft der Republik Indonesien
Aula (2.Stock)
Lehrter Str. 16-17, 10557 Berlin

 

 

Bei einem Forschungsaufenthalt in Sumatra stieß der in Deutschland geborene und in Honolulu lehrende Philologe Uli Kozok in der zentralsumatranischen Landschaft Kerinci auf eine Handschrift. Der Text, so stellte sich heraus, stammt aus vorislamischer Zeit und ist mit Abstand die älteste existierende malaiische Handschrift. Es handelt sich um das Gesetzbuch von Dharmasraya. Anhand der archäologischen Befunde vermittelt Prof. Kozok Einblicke in das letzte buddhistische Königreich von Sumatra.

Prof. Dr. Uli Kozok promovierte 1994 über Bataksprachen und  –literaturen an der Universität Hamburg. Seit 2001 ist er als Professor für die indonesische Sprache in der Abteilung für Indo-Pazifische Sprachen und Literaturen an der Universität Hawai’i tätig. Seine Lehr- und Forschungstätigkeit führte ihn unter anderem an Universitäten in Auckland, Singapur, Hamburg, Medan und Neapel. Er veröffentlichte zahlreiche Schriften, vor allem über die indonesische Sprache, die Geschichte der Batak-Ethnie und zuletzt 2015 über einen malaiischen Rechtskodex aus dem 14. Jahrhundert.

INFO
030 478 07.241
kulturhaus@botschaft-indonesien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.