Archiv für den Monat: April 2017

5. Mai – Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

der zentrale Demo-Wagen

Wie jedes Jahr am 5. Mai tragen auch diesmal wieder Menschen mit Behinderung und Sympathisant*innen ihren Protest auf die Straße.  Um 15 Uhr startet  der Zug vom Bebelplatz zum Brandenburger Tor.
Wir protestieren gegen die immer noch vielfältigen Diskriminierungen und Ausgrenzungen im Alltag. Weiterlesen

Stadtteilvertretung Turmstraße schafft sich selbst ab

in der „Berliner Woche“ vom 13.4.17 fand ich einen Artikel

Geringes Interesse führt zur vorzeitigen Auflösung der Stadtteilvertretung“

Darin wird geschildert, dass die Stadtteilvertretung (STV) Turmstraße  – wegen Beschlußunfähigkeit drei Monate hintereinander – sich nunmehr vorzeitig aufgelöst hat.  Die einen nennen es ein Fiasko, während der Vorsitzende,  Frank Bertermann, finde, das sei „unnötige Panik“.  Weiterlesen

Deutsche Kinemathek- Museum für Film und Fernsehen

Foto : Joho 345

Die Freizeitgruppe des Moabiter Ratschlag e.V./ Stadtschloss Moabit/  lädt Sie ein: Am Donnerstag, 27.04.2017, besuchen wir das Museum für Film und Fernsehen.  Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin.

Der Eintritt ist frei .Wir treffen uns um 14.00 Uhr im Stadtschlosstreff Rostocker Str. 32b, 10553 Berlin .Wir freuen uns auf Sie!

Bitte anmelden: Tel: 030-390 812-0

E-Mail: info@moabiter-ratschlag.de
http://www.moabiter-ratschlag.de

Kiezkultur –

läßt ja leider in Moabit etwas zu wünschen übrig.
Nicht nur deshalb gucke ich gern mal über den Tellerrand hinaus. Da waren wir im Regenbogen-Café (ein nettes kleines, selbstorganisiertes Café in der Regenbogen-Fabrik, Lausitzer Str.24 in – na wo schon! – Kreuzberg) zu einem Konzert. Hier gibt´s Kultur auf Spendenbasis, „damit jede/r sich das leisten kann“!
Vom Feinsten!   Die angekündigten Lieder von Degenhardt gab´s zwar nicht, auch war die begleitende Pianistin leider erkrankt, aber dafür gab´s (leider nach wie vor) hochaktuelle Texte von Hanns-Dieter Hüsch und freche Songs (nicht nur die allseits bekannten) von Georg Kreisler, vorgetragen von Helus Herzygier. Der war mir bis dahin noch gar kein Begriff. Weiterlesen

Gemeinschaftlich wohnen in Moabit

Wir sind Leute um die 60, die selbstbestimmt gemeinsam leben und alt werden wollen. Deshalb wollen wir ein Selbsthilfe-Wohnprojekt in einer Hausgemeinschaft zur Miete mit abgeschlossenen Wohneinheiten, Gemeinschaftsräumen und Garten ins Leben rufen. Wir träumen davon, das in Moabit, dem Stadtteil, in dem wir alle zuhause sind, zu verwirklichen. Gemeinschaft und Spaß sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Weiterlesen